01

Argetas Geschichte

Am anfang war der Argo brühwürfel ...

Das Werk Argo in Izola nimmt die Produktion von Suppenkonzentraten aus Hühnerfleisch auf.

1963
‘63

Argetas Geschichte

Ein aufstrich erblickt das licht der welt

Argo stellt den ersten Hühneraufstrich als Nebenprodukt der Herstellung von Suppenkonzentraten her. Die 100 g Dosen, die noch nicht unter dem heutigen Namen bekannt sind, werden aus Weißblech gefertigt und sind an der lithografierten weiß-grünen Serviette zu erkennen.

1957
‘57
1972
‘72

Argetas Geschichte

Die erste portionspackung

Eine neue Aufstrich-Verpackung in 35 g Dosen aus Aluminium wird geplant. Es handelt sich um die erste Portionsverpackung für Aufstriche im ehemaligen Jugoslawien und den Beginn der Herstellung von Putenaufstrich. Der Großteil der Produktion wird von Hand gemacht.

Interessantes
Mehr lesen
1963
‘63
1977
‘77

Das rohe Fleisch wird zunächst gereinigt und in Druckdampfgarern gekocht. Das abgekühlte Fleisch wird von Hand entbeint und in einem 200 l Cutter fein püriert. An dem Cutter ist ein Reservoir angeschlossen, das eine Maschine zum Formen von 35 g Aluminiumtöpfchen sowie zu deren Befüllung und Verschweißung enthält. Die gefüllten und verschlossenen Dosen werden maschinell gewaschen und daraufhin in die Körbe der Sterilisationsanlagen gelegt. Die Aluminiumtöpfchen überspringen die Waschphase und werden sofort sterilisiert. Die 100 g Dosen werden in Quarantäne gelagert und die 35 g Dosen kommen in das thermostatische Lagerhaus. Vor dem Transport werden die Dosen noch einmal kontrolliert und bedenkliche Ware aussortiert.

Argetas Geschichte

Argeta bekommt ihren ersten namen

Verschmelzung der Unternehmen HP Delamaris, HP Droga und Koloniale zur Arbeitsorganisation HP DROGA PORTOROŽ. Aus Argo wir Argeta. Die Aufstrichdosen werden zusätzlich in Pappschachteln verpackt.

1972
‘72
1991
‘91

Argetas Geschichte

Verlust des Jugoslawischen markts

Aufgrund des Krieges in Slowenien und Kroatien sinkt die Produktion, denn der jugoslawische Markt, wohin vor dem Krieg 49 % der Produkte von Droga verkauft wurden, fällt weg.

Interessantes
Mehr lesen
1977
‘77
1993
‘93

Ružica Radojević, Marketingleiterin in den 1990er Jahren, setzt sich für den Durchbruch der Marke Argeta auf den Märkten des ehemaligen Jugoslawiens ein. Sie knüpft Kontakte mit Mazedonien, Bosnien und dem Kosovo. Aufgrund des Embargos und anderer Schwierigkeiten bleiben die Verhandlungsversuche mit Serbien erfolglos. Zu diesem Zeitpunkt gibt es keine Werbung und alles basiert auf persönlicher Kommunikation sowie Vereinbarungen. Der erste Auftrag für Mazedonien beträgt 60 Tonnen Aufstrich. Doch aufgrund der veralteten Produktionslinie und dem Rohstoffmangel kann dies kaum ausgeführt werden. Wegen des Krieges führt der Weg über Ungarn, Rumänien und Bulgarien, von wo aus das Produkt dann auf das gesamte Gebiet des ehemaligen Jugoslawien weiterverkauft wird. Während des Balkankrieges sind Aufstriche heißbegehrt. Sie sind nämlich außerordentlich nahrhaft für die Soldaten im Gelände und müssen nicht im Kühlschrank gelagert werden, was den Transport vereinfacht. Zu diesem Zeitpunkt ist der Verkauf von Argeta auf dem bosnischen Markt zehnmal höher als in Slowenien.

Argetas Geschichte

Argeta überquert zum ersten mal die staatsgrenze

Argeta richtet sich auf den Export aus und beginnt, die Märkte des ehemaligen Jugoslawiens zu erobern: Mazedonien, Bosnien und Herzegowina sowie Kosovo.

Interessantes
Mehr lesen
1991
‘91
1997
‘97

Droga wird in sechs Profitzentren umstrukturiert und es gelingt, den Negativtrend in Produktion und Vertrieb zu stoppen. Die Exportausrichtung ist allein aufgrund der Rentabilitätsschwelle einzelner Programme (Hühneraufstrich und Suppen) notwendig. Argeta sollte eingestellt werden.

Argetas Geschichte

Argeta in neuer verpackung

Mit der neuen Verpackungsmaschine geht man von 35 g auf 30 g Verpackungen über; das Kartonieren und Palettieren des Endprodukts erfolgt bereits per Roboter. Das tragende Exportprodukt von Droga Portorož ist Hühneraufstrich; er macht 50 % des gesamten Exports des Unternehmens aus.

Interessantes
Mehr lesen
1993
‘93
1998
‘98

Das Werk erhält eine Entbeinungsmaschine, die stark zur Rationalisierung und Verbesserung der Arbeitsbedingungen beiträgt, was die Arbeit wesentlich erleichtert. Außerdem findet im Profitcenter Argo eine Zertifizierungsprüfung zur Erlangung eines Qualitätszertifikats nach DIN ISO 9001 statt. Die Prüfer inspizieren Produktion, Lagerräume, Kontrolle und Leitung des Profitcenters und stellen fest, dass das bereits eingeführte Qualitätssystem der Norm ISO 9001 entspricht.

Argetas Geschichte

Das neue dosen-design

Die 100 g Aufstrichdosen werden nicht mehr in Schachteln verpackt und die Dosen selbst erhalten ein neues Design. Um der Gesetzgebung zu entsprechen und die Sicherheit der Droga-Produkte zu gewährleisten, wird ein HACCP-System (Hazard Analysis Critical Control Points) implementiert. Dieses ermöglicht die Erkennung, Beurteilung, Verhinderung und Überwachung von Risikofaktoren in Nahrungsmitteln, die eine mögliche Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen. Der Hühneraufstrich macht inzwischen 60 % des gesamten Exports von Droga aus.

1997
‘97
1999
‘99

Argetas Geschichte

Baubeginn des neuen werks in Izola

Zum ersten Mal wird eine50 g Verpackung eingeführt. Man beginnt mit dem Bau eines neuen Werks in Izola.

1998
‘98
2000
‘00

Argetas Geschichte

Neue geschmacksrichtungen

Neue Aufstrichsorten werden eingeführt: Leber, Rind und Pute. Bei der Messe für Landwirtschaft, Lebensmittel und Getränke in Sarajevo erhält Argeta den ersten Preis für Qualität. Im allgemeinen Wettbewerb von Fleischprodukten erhält der Hühneraufstrich die Silbermedaille. Auch im darauffolgenden Jahr erhält er bei der Messe die Silbermedaille.

1999
‘99
2001
‘01

Argetas Geschichte

Argeta auch für die jüngsten

Die gesamte Aufstrichproduktion zieht in das neue Werk in Izola um. Einführung eines neuen Designs und der Submarke Argeta Junior, die mit ihrem milden Geschmack und verspielten Design in erster Linie Kinder ansprechen soll. Zuerst wird Argeta Junior Hühneraufstrich lanciert, es folgen Argeta Junior Pizza, Argeta Junior Super Tuna und Argeta Junior Ketchup. Der Enterich Junior wird Maskottchen von Argeta Junior. Argeta erreicht einen Rekordanteil von 64 % an den Einnahmen aus Verkäufen auf ausländischen Märkten, was einer Steigerung von 25 % gegenüber dem Jahr 2000 entspricht. Auch auf dem Inlandsmarkt wird Argeta erfolgreicher, wo sich die Marke ein Viertel des Mengen-Marktanteils sichert und die Nummer 1 unter derartigen Produkten wird.

Interessantes
Mehr lesen
2000
‘00
2002
‘02

Angesichts der jährlichen Umsatzsteigerung von 100 g Portionsdosen beschließt man, zusätzliche Maschinen anzuschaffen, mit denen die Tageskapazität um rund 20 % erhöht werden soll. Das Zertifikat ISO 14001 wird erworben, was ein effizientes Umweltmanagementsystem ermöglicht, indem der Verbrauch von Material, Energie, Wasser usw. reduziert wird.

Argetas Geschichte

Slogan des jahrzehnts und halal-zertifikat

Es beginnt der Durchbruch in die größten österreichischen Einzelhandelsketten, wie z. B. Merkur Markt. Auf der SIAL Paris, der Weltmesse für Nahrungsmittel und Innovationen, wird Argeta Halal vorgestellt. Die unverkennbare Kampagne mit den animierten Brotscheiben wird herausgebracht und der Slogan „Argeta. Die gute Seite des Brotes.“ kreiert.

2001
‘01
2004
‘04

Argetas Geschichte

Die neue linie Argeta light

Im Gleichschritt mit den globalen Ernährungstrends wird bei Droga die neue Sorte Argeta Huhn Light produziert, die 40 % weniger Fett enthält als die klassische Variante und zudem reich an Ballaststoffen ist. Argeta Light ist bis 2010 erhältlich.

2002
‘02
2005
‘05

Argetas Geschichte

Eintritt auf den fischaufstrich-markt

Mit der Markteinführung der Sorte Thunfisch tritt Argeta ins Segment der Fischaufstriche ein. Argeta wird für die Werbekampagne „Argeta, die gute Seite des Brotes.“ ausgezeichnet. Es erfolgt auch die offizielle Verschmelzung von Droga Portorož und Kolinska zum gemeinsamen Unternehmen Droga Kolinska. Zum Jahresende kommen Argeta Aufstriche auch auf den russischen und bulgarischen Markt.

2004
‘04
2006
‘06

Argetas Geschichte

Eroberung der europäischen märkte

Die Marke Argeta etabliert sich in den Einzelhandelsketten in Deutschland, Schweden, Spanien und der Schweiz. Aufgrund des Bedarfs an größeren Produktionskapazitäten und für die Belieferung von Nicht-EU-Märkten wird in Hadžići bei Sarajevo ein neues Werk eröffnet.

Interessantes
Mehr lesen
2005
‘05
2007
‘07

Die Investition im Wert von 26 Millionen Euro ermöglicht eine jährliche Produktionskapazität von 4.500 Tonnen Aufstrich. Sie bedient den südosteuropäischen Markt (Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Serbien und Kosovo), die Türkei und die Länder des Mittleren und Nahen Ostens. Das Werk verfügt über ein Halal-Zertifikat, das die aus islamischer Sicht einwandfreie, reine und damit erlaubte (halal) Beschaffenheit des Produktes gewährleistet.

Argetas Geschichte

Argeta präsentiert sich erstmals in pikant

Die Sorte Argeta Huhn Pikant kommt auf den Markt. Argeta wird erstmals nach China und Rumänien verkauft. In Kroatien und Serbien belegt Argeta Platz 5 im Aufstrich-Segment. Die Aufstrichdosen erhalten eine rundere Form und auch neue Motive werden eingesetzt. Die illustrierte Darstellung von Brot und Aufstrich wird durch Bilder aus dem realen Familienleben ersetzt.

Interessantes
Mehr lesen
2006
‘06
2008
‘08

Das neue Verpackungsdesign wird von der Agentur Publicis in Zusammenarbeit mit Art Director Dušan Grobovšek entwickelt. Die rund 95g Aluminiumdosen kommen im neuen Werk in Hadžići erstmals zum Einsatz, als im Jahr 2006 die Versuchsproduktion gestartet worden ist; ab 2007 werden sie auch in Izola verwendet.

Argetas Geschichte

Argeta lachs kommt auf den markt

Die Marke Argeta erhält den silbernen Effie für die Kampagne „Für alle, die wissen, was gut ist. Pikant! Frischer Thunfisch.“ Die Zeitschrift Manager erklärt den Slogan „Argeta. die gute Seite des Brotes.“ zum slowenischen Slogan des Jahrzehnts. Die Produktion von Argeta Rind wird eingestellt, stattdessen kommt Argeta Lachs auf den Markt.

Interessantes
Mehr lesen
2007
‘07
2009
‘09

Das Jahr 2008 ist für das Programm der Delikatessaufstriche ein herausragendes. Der Umsatz steigt gegenüber dem Vorjahr um ganze 40 %.

Argetas Geschichte

Präsentation der linie Argeta Exclusive

Argeta ist die stärkste Marke in Slowenien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien und im Kosovo, wo sie von mehr als 72 %, in Slowenien hingegen nur von jedem zweiten Aufstrich-Konsumenten verwendet wird. In Serbien, Österreich und der Schweiz festigt die Marke ihre Position auf Platz 2 auf dem Markt. Die neue Geschmacksrichtung Thunfisch Siciliana kommt auf den Markt. Argeta Huhn wird mit Tomate und mediterranen Kräutern verfeinert, und so entsteht die Sorte Argeta Junior Pizza. Zum ersten Mal wird auch die exklusive Linie Argeta Exclusive für den anspruchsvollen Geschmack auf den Markt gebracht.

Interessantes
Mehr lesen
2008
‘08
2010
‘10

Alljährlich vor den Feiertagen im Dezember wird eine neue Geschmacksrichtung in limitierter Auflage herausgebracht. Die neuen Argeta Exclusive Sorten werden jedes Jahr in Zusammenarbeit mit einem anderen Top-Restaurant entwickelt. Seit diesem Jahr folgen die Geschmacksrichtungen Wild, Thunfisch mit Oliven, Rindfleisch mit Trüffeln, Rind mit Spargel à la Dvorec Zemono und Wolfsbarsch mit Birne und Honig, Hirsch mit Rosmarin à la JB aufeinander. Der mit Abstand größten Beliebtheit erfreut sich die Sorte Rindfleisch mit Trüffeln.

Argetas Geschichte

Atlantic Grupa – Argetas neue eigentümerin

Die Atlantic Grupa wird Eigentümerin von Droga Kolinska unter der Leitung von Vorstandschef Srečko Nakić und CEO Enzo Smrekar. Übergang von Dosen auf kleinere Verpackungsgrößen: Argeta Aufstrich ist nun in den Größen 95 g, 45 g und 27 g erhältlich. Auch Argeta Junior tritt ins Fischsegment ein und überzeugt mit der neuen Sorte SuperTuna Junior. Das in Brüssel ansässige International Taste & Quality Institute (ITQI) verleiht Argeta den Superior Taste Award 2010 für die Sorte Thunfisch.

Interessantes
Mehr lesen
2009
‘09
2011
‘11

Argeta wird als erste und bislang einzige slowenische Marke mit dem Euro Effie Award ausgezeichnet. Den bronzenen Euro Effie 2010 erhält Argeta für die ganzheitliche Kommunikationsaktion Argeta Junior, die Droga Kolinska in Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Partner, der Agentur Publicis, konzipierte. Die Kampagne erreicht nachweisbare Erfolge auf vier europäischen Märkten.

Argetas Geschichte

Argeta Primavera kommt auf den markt

Die Sorte Argeta Primavera kommt auf den Markt.

2010
‘10
2012
‘12

Argetas Geschichte

Goldener Effie für effizienz

Für den serbischen und bosnischen Markt wird die Herstellung einer speziellen Linie für die Fastenzeit aufgenommen. Argeta entwickelt die neue Submarke Argeta Delight, die 30 % weniger Fett und Salz enthält. Sie ist in drei Geschmacksrichtungen erhältlich: Huhn, Thunfisch und Pute. Argeta Snack, ein innovatives Produkt, bestehend aus 45 g Argeta Aufstrich und 8 Mini-Grissini, kommt auf den Markt.

Interessantes
Mehr lesen
2011
‘11
2013
‘13

Argeta erhält den goldenen Effie für die Kampagne Argeta Junior.

Argetas Geschichte

Mütter bestätigen Argetas qualität

Das International Taste & Quality Institute (ITQI) verleiht Argeta den Superior Taste Award 2013 für die Sorten Thunfisch und Huhn. Im Rahmen der Kampagne „Approved by Moms“ lädt Argeta Mütter in seine Produktionsstätten ein.

Interessantes
Mehr lesen
2012
‘12
2014
‘14

Argeta überzeugt mit der authentischen Kampagne in der Region, basierend auf der Erstellung von Inhalten und Geschichten unter der aktiven Einbeziehung der Verbraucher in die Kommunikation.18 Mütter aus 6 Marktländern nehmen Argetas Produktionsstätte gründlich unter die Lupe. Nach einer Begutachtung des gesamten Prozesses bestätigen sie mit ihrer Unterschrift die Qualität der Marke Argeta und verleihen ihr das Siegel „Approved by Moms“.

Argetas Geschichte

Argeta erweitert seine geschmacks-palette

Die Argeta Junior Familie bekommt Zuwachs: die Geschmacksrichtung Argeta Junior Ketchup. Argeta bringt in Kroatien die Sorte Argeta Čajna auf den Markt, einen Aufstrich aus sorgfältig ausgewähltem Hühnerfleisch und Hühnerleber, frei von Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen.

Interessantes
Mehr lesen
2013
‘13
2015
‘15

Argetas Kommunikationskampagne „Approved by Moms“ wird mit dem silbernen Euro Effie in der Kategorie Breitverbrauchsgüter ausgezeichnet, das Schweizer Marktforschungsinstitut ICERTIAS verleiht Argeta den Best Buy Award, die Atlantic Grupa gewinnt den Titel des effektivsten Werbetreibenden des Jahres 2014 nach der Methodik des Effie Effectiveness Index und Droga Kolinska, Mitglied der Atlantic Grupa, wird von der slowenischen Werbekammer als Werbetreibender des Jahres 2014 ausgezeichnet.

Argetas Geschichte

Neuer look

Argeta wird österreichischer Marktführer. Die Marke wird redesignt.

Interessantes
Mehr lesen
2014
‘14
2016
‘16

In Zusammenarbeit mit der Agentur Gigodesign wird ein komplettes Redesign der Marke durchgeführt. Verpackung und Logo erhalten ein moderneres Aussehen.

Argetas Geschichte

Preis für hervorragenden geschmack

Das renommierte International Taste & Quality Institute (ITQI) in Brüssel verleiht Argeta für die Sorten Argeta Hühnerleber, Argeta Junior Original und Argeta Thunfisch den begehrten Superior Taste Award. Argeta belegt Platz 5 auf der Valicon-Skala der stärksten Marken in Slowenien.

2015
‘15
2017
‘17

Argetas Geschichte

Argeta mit der formel „FREE FROM“

Argeta wechselt zu einer „Free From“-Formel. Das bedeutet, dass die Produkte frei von Konservierungsmitteln, Gluten, Farbstoffen und Geschmacksverstärkern sind. Damit entledigt sich Argeta sämtlicher Additive und wird ein Produkt, das jeder täglich bedenkenlos genießen kann. Außerdem wird Argeta in der Schweiz zum Marktführer. Mit dem Patent ihrer Farbe in Slowenien wird Argeta exklusiven Marken, wie Milka, Manner, Burberry, Louboutin und Whiskas an die Seite gestellt, die von der Öffentlichkeit schon allein an ihrem Design, ihrer Farbe oder an ihrem Muster erkannt werden. Darüber hinaus bringt Argeta in Slowenien eine neue Aufstrichlinie, basierend auf Kichererbsen auf den Markt.

2016
‘16
2018
‘18

Argetas Geschichte

Argeta ist die Nummer 1 in Europa

Argeta übernimmt zum ersten Mal die Führung auf dem kroatischen Markt.

2017
‘17