Kennst du eigentlich die Geschichte von Argeta? - Argeta German

Cookies gewährleisten die ordnungsgemäße Funktion unserer Website und ermöglichen uns die Verbesserung der Besuchererfahrung. Wir verwenden analytische Cookies und Cookies zu Marketingzwecken. Bitte klicken Sie auf „Einstellungen anpassen“, um sie zu kontrollieren und zu verwalten.Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie.

Kennst du eigentlich die Geschichte von Argeta?

LESEZEIT 2 min Beitrag teilen

2018 gewann unsere Fleischpastete den Titel der führenden Pastete Europas, aber wusstest du, dass alles 1957 mit der Produktion von Suppenkonzentraten aus Hühnerfleisch angefangen hat?

Jawohl, 1957 gab es den Argo-Suppenwürfel. Nur sechs Jahre später erblickte unsere erste Pastete in Izola an der slowenischen Küste das Licht der Welt. Obwohl sie erst 14 Jahre später ihren eigenen Namen erhielt, konnte man sie an ihrer grün und weiß litographierten Serviette erkennen.

Meilensteine? Ja, die gab es bei uns auch.

Zuerst gab es die Eine-Portion-Packung und dann gab es den Namen. In einer Zeitspanne von sechzehn Jahren gab es drei große Wendepunkte.

  • 1972 – Das war das Jahr der neuen Pastetenverpackung in 35-g-Aluminiumtöpfchen, die erste Verpackung dieser Art in Jugoslawien.
  • 1977 – Der Name Argeta, der von dem Wort Argo kommt, erscheint zum ersten Mal und wird für Hühnerpastete benutzt.
  • 1997 und 1998 – Nach über 15 Jahren wechselt die Packung von 35 g zu 30 g, die Hühnerpastete wird von Robotern auf Paletten gepackt und die 100-Gramm-Pastete in Metalltöpfchen wird mit einem neuen Design herausgebracht.

Was zählt ist der Geschmack

Zuerst gab es die Hühnerpastete, gefolgt von Leber, Rind und Truthahn. Seit dem Jahr 2000 gibt es eine Auswahl von Argeta-Produkten, die die Kunden zufriedenstellt. Die Untermarke Argeta Junior ist mit ihrem milden Geschmack und verspielten Design für Kinder gedacht. Argeta Light wird hergestellt, um mit weltweiten Essenstrends mitzuhalten, und die Tunfischpastete hat dazu beigetragen, dass Argeta Zugang zum Markt für Fischaufstriche gefunden hat. Es gibt auch eine scharfe Argeta-Version, speziell für den gehobeneren Geschmack, und die Reise durch die verschiedenen Geschmacksrichtungen geht weiter.